Stefanie beim Fahrtraining

Stefanie Heinzmann beim Fahrtraining

Stefanie Heinzmann beim Fahrtraining

Hyundai lud zu exklusiven Fahrtrainings mit Fussballexperte Gilbert Gress und Sängerin Stefanie Heinzmann. Über hundert Leserinnen und Leser der Schweizer Illustrierten nutzten auf den Anlagen des TCS test & training in Hinwil ZH und Stockental BE diese einmalige Gelegenheit.

Unter kundiger Anleitung der Instruktoren konnten sie die gesamte Modellpalette der aufstrebenden Marke testen und erst noch den eigenen Fahrstil verbessern. «Ein brandneues Auto am Limit bewegen zu dürfen, war schon beeindruckend», berichtet Boris Brennwald, 40, aus Hombrechtikon ZH. Und Tobias Spörli, 35, aus Dürnten ZH pflichtet bei: «Ich kaufte mir kürzlich einen Veloster. Nun konnte ich das Coupé, von dessen Verarbeitung und Design ich begeistert bin, auf Herz und Nieren testen – toll!» Nach der ersten Fahrt im i40 Wagon über die Schleuderplatte – die das Heck des Wagens unvermittelt zum Ausbrechen bringt und so den Lenker zum Reagieren zwingt – meinte Anita Herzog, 44, aus Müllheim TG: «Wie der Hyundai dank seinen Assistenz- und Sicherheitssystemen dem Lenker in einer Extremsituation hilft, ist schon faszinierend.»

Sängerin Stefanie Heinzmann, 22, nutzte das «Experience Hyundai»-Fahrtraining ebenfalls und wagte sich erstmals über die Schleuderplatte: «Trotz zwei Kursen
während meiner Fahrausbildung war die Schleuderplatte eine neue Erfahrung für mich.» Sie ergänzt: «Schon ein unheimliches Gefühl, wenn plötzlich das Heck ausbricht und man blitzschnell am Lenkrad gegenlenken muss.» Fussballexperte Gilbert Gress, 69, verfeinerte seine Reaktionsfähigkeit und Handlingkünste auf dem Slalomkurs. «Dank der präzisen Lenkung dirigierte ich den Hyundai fast so locker um die Pylonen, wie ich damals in meiner Glanzzeit als Fussballer die Verteidiger umkurvte», meint er augenzwinkernd.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.