Stefanie Heinzmann fährt den neuen Hyundai IONIQ Hybrid

Stefanie Heinzmann mit dem Hyundai Ioniq

Stefanie Heinzmann mit dem Hyundai Ioniq

Die Chance, dass in den Walliser Bergen – oder auch in den Schweizer Städten –  demnächst der brandneue, blaue Hyundai IONIQ Hybrid von Stefanie Heinzmann auftaucht, steht bei fast hundert Prozent. Stefanie Heinzmann – inzwischen mit vier Alben, zahlreichen Awards wie dem ECHO und dem Swiss Music Award unterwegs – übernahm Anfang Woche ihr neustes «Dienstfahrzeug».

Nach ihrer ersten Fahrt – von Zürich nach Eyholz – zeigt sich Stefanie Heinzmann begeistert: «Das ist ein ganz anderes Fahren, ein ganz neues Fahrerlebnis. Allem voran mal ist der IONIQ super-praktisch in der Stadt, und auch irgendwie spielerisch. Das passt perfekt zu mir. Ich kann zwischen Normal, Sport und Eco wählen, fahre aber schon jetzt meist im Eco-Modus – und mache da eine Art Wettbewerb mit mir selbst. Toll ist, dass ich immer sehe, wieviel Prozent ich ‹eco› fahre, wann der Elektromotor und wann der Benziner zuschaltet. Hinzu kommt – und das ist mir natürlich wichtig – die tolle Soundanlage. Mein Papa hat den neuen IONIQ Hybrid ebenfalls getestet, und er ist begeistert. Er konnte kaum glauben, dass ein Fahrzeug so ruhig, so ohne Motorengeräusch fährt, und zwar richtig gut fährt.»

Hyundai Suisse zählt zu den Marken, mit denen Stefanie Heinzmann seit dem internationalen Durchbruch im Jahr 2008 zusammenarbeitet. Inzwischen kennt sie einen grossen Teil der Fahrzeugpalette, vom i20 über den ix20 und den ix35 bis zum Tucson. Dabei erfuhr sie auch die Entwicklung, die Hyundai in den vergangenen Jahren durchlief: «Hyundai hat in allen Bereichen grosse Fortschritte gemacht – allem voran beim Design. Schon beim ix35 und beim Tucson fand ich, dass Hyundai den SUVs eine schnittige, elegante Form verpasst, die ich als Frau äusserst attraktiv finde. Beim IONIQ ging Hyundai noch einen Schritt weiter. Das Fahrzeug ist einfach nur elegant und schön, und es stellt auch etwas dar.»

Einmal in Fahrt, ist Stefanie Heinzmann nicht mehr zu bremsen: «Ich fahre jetzt zum ersten Mal ein Hybrid-Auto. Die Erfahrung ist grossartig. Der IONIQ bietet ein Navi, das sich einfach und intuitiv bedienen lässt. Da braucht es keine Einführung. Und noch etwas, das mich begeistert: Ich bin auf der Autobahn zum ersten Mal mit dem Abstandsmesser gefahren, und kann schon fast nicht mehr ohne sein. Ich würde es mal so zusammenfassen: Mit dem IONIQ Hybrid hat mir Hyundai Suisse eines der schönsten Weihnachtsgeschenke gemacht!»

Diego Battiston, General Manager von Hyundai Suisse, gibt die Komplimente gerne zurück: «Auf Stefanie Heinzmann sind wir einfach nur stolz, und vor allem auch darauf, dass wir sie seit nunmehr acht Jahren mit unserer Marke begleiten dürfen. Stefanie Heinzmann hat sich musikalisch enorm weiterentwickelt, und wagt auch mal etwas Neues, etwas Unerwartetes. Damit passt sie perfekt zu unserem Marken-Slogan ‹New Thinking. New Possibilties›. Sie hat aber auch ihre Bodenhaftung nie verloren und weiss, dass sich das Schöne durchaus mit dem Praktischen verbinden lässt. So gesehen, macht sie mit der Wahl des IONIQ Hybrid auch uns ein wunderbares Weihnachtsgeschenk.»

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.