Stefanie Heinzmann ist jetzt Chauffeuse!

Stefanie Heinzmann und Viktoria Steiner bei der 1.5 stündigen Fahrt im Hybrid Auto

Stefanie Heinzmann und Viktoria Steiner bei der 1.5 stündigen Fahrt im Hybrid Auto

Korbach. So nah, so lang und so ganz für sich allein kommen nur wenige an einen Star der aktuellen Charts heran: Die 20-jährige Korbacherin Viktoria Steiner durfte sich von der Schweizer Pop- und Soulsängerin Stefanie Heinzmann von Korbach aus ins nordrhein-westfälische Soest chauffieren lassen.

Heinzmann am Steuer, Steiner als Beifahrerin: So absolvierten die beiden jungen Frauen am Montag eine Etappe des „Hybrid Sommer“ eines japanischen Autoherstellers. Auf ihrem Weg von Kassel nach Münster legte Stefanie Heinzmann im Korbacher Autohaus Vogel einen Zwischenstopp mit dem zu testenden Yaris Hybrid ein.

Nachdem die Gewinnerin von Stefan Raabs Superstar-Wettbewerb 2008 eine Reihe von Autogramm- und Fotowünschen von Fans erfüllt hatte, bestimmte sie in Korbach per Los ihre Begleitung für die nächste Etappe. Heinzmann zog Viktoria Steiner. „Das war unglaublich“, sagte die 20-jährige Studentin nach der etwa eineinhalbstündigen Fahrt mit dem Promi. Heinzmann sei sehr nett und locker gewesen. Man habe nicht gemerkt, dass sie „etwas Berühmtes“ sei, meinte Viktoria Steiner nach der Tour.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.